Lingard wird zum Matchwinner für United

Manchester United hat den FC Chelsea am Sonntag mit 2:1 besiegt. Durch einen späten Treffer von Jesse Lingard landeten die „Red Devils“ einen wichtigen Erfolg im Rennen um die Champions League.

Willian hatte die Londoner im Old Trafford nach gut einer halben Stunde in Führung gebracht (32.). Schnell allerdings machte United den Vorsprung der „Blues“ in Person von Romelu Lukaku zunichte (39.). In der Schlussphase war es dann der eingewechselte Lingard, der rund zehn Minuten nachdem er den Platz betrat zum 2:1-Endstand traf (75.). United bleibt mit 59 Punkten Zweiter, Chelsea steht nach der Niederlage nur noch auf Rang fünf (53 Punkte).

- Anzeige -

Mitschuld am Abrutschen der „Blues“ waren die Tottenham Hotspur. Die Londoner gewannen durch einen Last-Minute-Treffer von Harry Kane (88.) mit 1:0 bei Crystal Palace. Mit 55 Zählern sind die „Spurs“ nun Vierter. Für den FC Liverpool stand am Samstag das Heimspiel gegen West Ham United an. Die Aufgabe gegen die „Hammers“ lösten die „Reds“ souverän. 4:1 hieß es nach eindeutigem Spielverlauf am Ende für die Mannschaft von Übungsleiter Jürgen Klopp.

City schlägt Arsenal im League Cup-Finale

Im Abstiegskampf heißt der Gewinner des Spieltags FC Southampton. Die „Saints“ spielten beim FC Burnley zwar nur 1:1, kletterten durch den Punktgewinn aber dennoch vorbei an Swansea und Crystal Palace auf Rang 16. Swansea selbst trat bei Aufsteiger Brighton & Hove Albion an. Dort allerdings gab es für die Waliser nichts zu holen. 4:1 gewann Brighton, das nun auf Platz zwölf steht.

Auch Aufsteiger Nummer zwei Huddersfield Town verbuchte einen Erfolg. Die Mannschaft von David Wagner gewann mit 2:1 bei West Bromwich Albion. Außerdem trennten sich Leicester und Stoke mit 1:1, schlug Watford den FC Everton mit 1:0 und gab es ein 2:2-Remis zwischen Bournemouth und Newcastle. Die Partie zwischen dem FC Arsenal und Manchester City findet aufgrund des League Cup-Finals, das die „Sky Blues“ mit 3:0 gewannen, am kommenden Donnerstag (20.45 Uhr) statt.