Mainz 05: Mwene kommt für die rechte Seite

Der 1. FSV Mainz 05 verpflichtet Phillipp Mwene vom Zweitliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern. Der gebürtige Wiener mit kenianischen Wurzeln erhält in Mainz einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2021.

„Phillipp Mwene ist ein fußballerisch sehr veranlagter, laufstarker und flexibler Außenbahnspieler, der sich in seiner Karriere konstant zu einem Leitungsträger in der Zweiten Bundesliga entwickelt hat. Wir sehen in ihm das Potenzial, bei uns die nächsten Schritte auf diesem Weg zu gehen und freuen uns, dass er sich für eine Zukunft bei Mainz 05 entschieden hat“, sagte Sportvorstand Rouven Schröder. In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte der Neuzugang 33 Pflichtspiele für Kaiserslautern, erzielte dabei vier Treffer und bereitete zudem sieben Tore seiner Mitspieler vor.

- Anzeige -

Mwene, der 2010 von seinem Heimatverein Austria Wien ins Nachwuchsleistungszentrum des VfB Stuttgart wechselte, ergänzte: „Ich freue mich sehr auf meinen neuen Verein, meine neue Mannschaft und meine neue Aufgabe. Ich sehe meinen Wechsel zu Mainz 05 als große Chance, mich auf dem nächsten Level zu beweisen. Mit 24 Jahren bin ich noch nicht am Ende meiner Entwicklung. In der Bundesliga sind Spielniveau und -tempo deutlich höher, daran möchte ich mich schnell gewöhnen. Der Mannschaft will ich dann so schnell wie möglich mit meinen Stärken helfen. Ich bin ein offensiv denkender Außenverteidiger, der immer aktiv sein möchte und sich ins Spiel nach vorne einschaltet.“