Mainz 05 verpflichtet Abass

Foto: 1. FSV Mainz 05

Der 1. FSV Mainz 05 hat kurz vor Transferschluss einen weiteren Neuzugang vermeldet. Der 19-jährige Issah Abass kommt von NK Olimpija Ljubljana und erhält einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2023 bei den Rheinhessen.

Als Ablöse stehen bis zu zwei Millionen Euro im Raum. Die Rheinhessen hatten sich im Werben um den Ghanaer unter anderem gegen den BSC Young Boys Bern sowie den FCO Dijon durchgesetzt. Erst am Donnerstag hatte der FSV mit Pablo De Blasis (SD Eibar) einen Offensivspieler abgegeben. „Issah Abass ist ein hoch veranlagtes Talent und eine Investition in unsere Zukunft. Wir trauen ihm bei uns die nächsten Entwicklungssprünge zu, dafür geben wir ihm die nötige Zeit. Jetzt war der richtige Moment, ihn für uns zu gewinnen“, sagte Sportvorstand Rouven Schröder. „Issah Abass kann in der Offensive alle Positionen spielen, er ist ein unheimlich dynamischer, schneller und dabei robuster Spieler mit Stärken im Eins-gegen-eins.“

- Anzeige -

In der laufenden Spielzeit absolvierte der 19-jährige Abass bisher acht Pflichtspiele für den slowenischen Klub NK Olimpija Ljubljana, erzielte dabei drei Treffer und bereitete zudem zwei Tore seiner Mitspieler vor. „Ich bin begeistert, hier zu sein. Es war immer mein Traum, auf einem hohen Niveau zu spielen, und ich fühle mich zu 100 Prozent bereit. Ich habe die Bundesliga schon immer verfolgt und möchte jetzt alles geben, um schnellstmöglich auf dem Platz zu stehen. Als ich vom Angebot von Mainz 05 gehört habe, musste ich nicht lange überlegen, und die Gespräche mit Sportvorstand Rouven Schröder und Trainer Sandro Schwarz haben mich endgültig überzeugt. Ich kann es jetzt kaum erwarten, nächste Woche zum ersten Mal mit der Mannschaft zu trainieren“, meinte der Neuzugang. Abass soll am kommenden Dienstag erstmals mit seiner neuen Mannschaft trainieren.