Mainz baggert an Lyons Sturmtalent Mateta

Der 1. FSV Mainz 05 befürchtet die Abgänge einiger Leistungsträger und beschäftigt sich deshalb mit möglichem Ersatz. Dabei soll der FSV bei Olympique Lyon wegen Jean-Philippe Mateta vorstellig geworden sein.

Der 20-Jährige könnte in Zukunft die Rolle von Yoshinori Mutō in der Mainzer Sturmspitze einnehmen. Der japanische Angreifer liebäugelt mit einem Wechsel zu einem finanzkräftigeren Verein in der englischen Premier League. Laut der französischen Sportzeitung L’Équipe haben die 05er bereits eine erste Offerte für Mateta eingereicht. Diese soll bei stattlichen zehn Millionen Euro liegen. Der Vertrag des Mittelstürmers in Lyon läuft noch bis ins Jahr 2021.

- Anzeige -

Mateta hatte seine Profikarriere 2015 beim französischen Zweitligisten LB Châteauroux begonnen, 2016 erfolgte der Wechsel nach Lyon. Um ihm Spielpraxis zu verschaffen, verlieh Olympique den Rechtsfuß vor der abgelaufenen Saison an den AC Le Havre in die zweite Liga. Dort absolvierte er 37 Spiele und steuerte starke 19 Treffer bei.