Mascarell: „Jetzt bin ich bereit“

Foto: Christof Koepsel/Getty Images

Nach dem Fehlstart mit zwei Pleiten in Wolfsburg (1:2) und gegen Hertha BSC (0:2) ist die Schalker Vorfreude auf Neuzugang Omar Mascarell wohl noch größer geworden. Der Mittelfeldspieler befindet sich nach einer verletzungsbedingten Auszeit auf dem Weg zum Debüt für seinen neuen Klub.

Anfang August hatte sich Mascarell einen Faserriss im Oberschenkel zugezogen. Durch individuelle Einheiten kämpfte er sich wieder ran, mittlerweile kehrte er ins Teamtraining der „Knappen“ zurück. „Es war eine sehr harte Zeit als Zuschauer, aber ich denke positiv – und jetzt bin ich bereit“, sagte der 25-Jährige laut Kicker. „Nun liegt es am Trainer, ob er mich aufstellt.“ Körperlich sieht sich Mascarell bereit für sein erstes Spiel im königsblauen Dress: „Im Moment ist alles perfekt, ich bin sehr glücklich, dass ich wieder fit bin.“ Ob der Ex-Frankfurter bereits für die Partie am Samstag (18.30 Uhr) in Mönchengladbach in Frage kommt, ist noch offen.

- Anzeige -

Mascarells Motivation stimmt schon mal, der Rechtsfuß will unbedingt mithelfen, den Schalker Fehlstart zu korrigieren. „Zwei Niederlagen zu Beginn, das ist natürlich ein schlechter Start. Aber wir arbeiten sehr hart daran, dass es besser wird, dann wird sich der Erfolg sicher bald einstellen“, meinte der Sechser. Den Verdacht, dass er im Sommer nicht ganz fit von der Eintracht nach Gelsenkirchen wechselte und sich daher im Trainingslager verletzte, wies er zurück: „In Frankfurt war ich zwar auch verletzt, aber das jetzt war eine Muskelverletzung, das hat damit überhaupt nichts zu tun.“