Özcan bleibt in Stuttgart

Foto: Thomas Kienzle/AFP/Getty Images

Das Transferfenster schließt am Freitagabend um 18 Uhr. Stuttgarts Mittelfeldspieler Berkay Özcan wird den VfB bis dahin nicht mehr verlassen. Das hat sein Berater Baris Yükselsen am Donnerstag bestätigt.

„Es gab lose Gespräche mit verschiedenen Vereinen, die an Berkay interessiert waren. Letztlich hat er sich aber dafür entschieden, in Stuttgart zu bleiben, auch wenn es zuletzt nicht einfach für ihn war. Er fühlt sich dennoch sehr wohl und ist fest entschlossen, sich beim VfB in der Bundesliga durchzusetzen“, wird der Spielervermittler von der Bild-Zeitung zitiert. Özcan stand sowohl im Erstrundenspiel des DFB-Pokals bei Hansa Rostock (0:2) als auch beim Bundesliga-Auftakt in Mainz (0:1) nicht im Kader der Schwaben.

- Anzeige -

„Er besitzt ein ordentliches Bundesliga-Niveau – hat aber bei uns mit einer extremen Konkurrenzsituation zu kämpfen“, meinte VfB-Sportvorstand Michael Reschke kürzlich. Der Verein glaubt grundsätzlich weiter an Özcan, der Mittelfeldspieler hatte seinen Vertrag erst im Dezember bis 2021 verlängert. Um Erfahrung und Spielpraxis zu sammeln, sollte der türkische Nationalspieler verliehen werden. Ein Verkauf stand nie zur Debatte.