Paciência zieht sich Meniskusriss zu

Foto: Daniel Roland/AFP/Getty Images

Eintracht Frankfurt muss in den kommenden Wochen auf Gonçalo Paciência verzichten. Am Montag zog sich der Offensivakteur einen Riss des Außenmeniskus zu und muss nun operiert werden.

Am Montagmorgen musste Paciência die Trainingseinheit nach einem Zweikampf abbrechen und humpelte vom Platz. Am Dienstag folgte die befürchtete bittere Prognose: Der Portugiese erlitt einen Riss des Außenmeniskus im linken Knie. Deshalb fliegt Paciência nun in seine Heimat nach Portugal, wo er schon am Donnerstag operiert wird. Die Ausfalldauer beträgt mindestens sechs Wochen.

- Anzeige -

Der Neuzugang ist damit nach Timothy Chandler und Carlos Salcedo bereits der dritte Frankfurter, der in dieser Saison unter das Messer muss. Wieder im Training ist derweil Leihgabe Allan Souza. Der Brasilianer fehlte am Montag noch aus privaten Gründen, bei der Einheit am Dienstag mischte der Offensivakteur wieder mit.