Rauball glaubt weiter an Götze

Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

BVB-Präsident Reinhard Rauball hat Mario Götze sein Vertrauen ausgesprochen. Auf welcher Position der Ex-Weltmeister unter dem neuen Trainer Lucien Favre zum Zug kommen soll, weiß der 71-Jährige allerdings nicht.

„Mario hat es nicht verdient, dass man ihn im Moment so kritisiert“, sagte Rauball der Bild-Zeitung. „Er ist ein toller Bursche, der zudem auch noch eine hohe Qualität besitzt.“ Götze hatte in den ersten beiden Bundesliga-Spielen gegen RB Leipzig (4:1) und Hannover 96 (0:0) nur auf der Bank gesessen. Rauball ist dennoch überzeugt, dass der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler beim BVB wieder eine tragende Rolle spielen kann: „Wenn Mario seine Qualität wieder auf den Platz bringt, wird er der Mannschaft mit seinen Fähigkeiten auch wieder helfen.“

- Anzeige -

In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte Götze 32 Pflichtspiele für Dortmund, erzielte dabei zwei Treffer und bereitete zudem sieben Tore seiner Mitspieler vor. Vertraglich ist der 26-Jährige, dessen Marktwert auf knapp 18 Millionen Euro geschätzt wird, noch bis zum 30. Juni 2020 gebunden.