Real will Frankfurts Mascarell zurück

Zwar konnte Omar Mascarell von Eintracht Frankfurt in dieser Saison erst fünf Spiele absolvieren, bewies in diesen aber, wie wertvoll er für die „Adler“ ist. Der Spanier kam im Sommer 2016 von Real Madrid und könnte möglicherweise bald wieder dorthin zurückkehren.

Denn die Madrilenen besitzen eine Rückkaufoption für ihr Eigengewächs. Diese liegt bei vier Millionen Euro und könnte im Sommer gezogen werden, berichtet die spanische AS. Der defensive Mittelfeldspieler soll bei den „Königlichen“ die durch die Weltmeisterschaft entstehenden Personalprobleme beheben. Die gesamte Schaltzentrale Reals wird voraussichtlich mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften auf Reisen sein und entsprechend später zurückkehren.

- Anzeige -

Die Beziehungen zwischen den Frankfurtern und Madrid sind gut. Mit Jesús Vallejo hat sich bereits ein Talent der Spanier bei den Hessen prächtig entwickelt. Der Innenverteidiger kehrte vor der Saison zurück. Sollte Mascarell die Eintracht tatsächlich nach der Spielzeit wieder verlassen, steht der Zeitung zufolge erneut königlicher Ersatz bereit: Marcos Llorente, ebenfalls aus der eigenen Jugend, könnte dann nach Frankfurt wechseln. Der 23-Jährige kommt unter Trainer Zinédine Zidane bisher nicht wirklich zum Zug.