Rebić: „Der Verein wusste, dass ich bleiben werde“

Foto: Juergen Schwarz/Bongarts/Getty Images

Ante Rebić verlängerte Mitte August überraschend seinen Vertrag bei Eintracht Frankfurt bis zum 30. Juni 2022. In einem Interview sprach der Angreifer über die vergangenen Monate und seine Zukunft.

Für Rebić sei ein Wechsel im Sommer von vornherein ausgeschlossen gewesen. „Ich wollte nirgendwo hingehen. Ich fühle mich gut in Frankfurt, spiele gut und bin glücklich“, sagte er gegenüber goal.com. „Ich habe unterschrieben, wenngleich der Verein wusste, dass ich ohnehin bleiben werde.“ Trotz einiger Angebote hat Rebić sich für einen Verbleib bei den Hessen entschieden, auch weil ihm der Verein mit dem neuen Vertrag seine Wertschätzung entgegengebracht habe.

- Anzeige -

Dass Rebić bis zum Vertragende im Juni 2022 in Frankfurt bleibt, mochte der Vize-Weltmeister aber nicht versprechen. „Es gibt noch genügend Zeit für einen Wechsel, vielleicht ja im nächsten Sommer“, meinte er. In der laufenden Spielzeit absolvierte Rebić bisher vier Pflichtspiele für Frankfurt, erzielte dabei zwei Treffer und bereitete zudem ein Tor seiner Mitspieler vor.