Rebić „noch kein Thema“ für BVB-Spiel

Foto: Christof Stache/AFP/Getty Images

DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt muss weiter auf seinen kroatischen Vize-Weltmeister Ante Rebić verzichten. Für das Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund am Freitagabend (20.30 Uhr) ist der Stürmer keine Option.

„Er ist noch kein Thema“, sagte Trainer Adi Hütter auf der Pressekonferenz am Donnerstag vor dem Spiel. Aufgrund seiner Adduktorenprobleme ist Rebić in der Bundesliga in dieser Saison noch nicht zum Einsatz gekommen. „Er kann aber schon Teile des Trainings mitmachen. Es geht in die richtige Richtung, er ist auf einem richtig guten Weg“, sagte Hütter, betonte aber zugleich: „Wir müssen geduldig bei ihm sein.“ Ebenfalls fehlen werden Torwart Frederik Rönnow und Chico Geraldes (Rückenverletzung), ein Fragezeichen steht hinter den angeschlagenen Marco Russ und Taleb Tawatha. Dafür steht nach überstandener Fußprellung Mijat Gaćinović wieder bereit. „Mijat ist nach seiner Verletzung wieder fit und wird morgen aller Voraussicht nach auch zum Einsatz kommen. Er macht eine sehr positive Entwicklung durch, mit der ich sehr zufrieden bin“, lobte Hütter den Offensivmann.

- Anzeige -

Der Respekt vor der Aufgabe im Signal-Iduna-Park ist beim Eintracht-Coach groß, dennoch will der Österreicher sein Team mutig auftreten lassen. „Wir wissen, dass es in Dortmund schwer wird. Aber wir werden trotzdem alles versuchen, um dort zu punkten. Wir wollen uns nicht verstecken und auch in der Offensive Lösungen finden. Ich glaube an mein Team“, betonte er.