Rekik und Mittelstädt nach Sieg auf Schalke angeschlagen

Foto: Patrik Stollarz/AFP/Getty Images

Hertha BSC hat den FC Schalke 04 am Sonntag mit 2:0 besiegt und im zweiten Spiel der Saison seinen zweiten Dreier eingefahren. Karim Rekik und Maximilian Mittelstädt sind nach der Partie allerdings angeschlagen.

Wie der Verein am Montag mitteilte, hat Mittelstädt verletzungsbedingt seine Reise zur U21-Nationalmannschaft abgesagt. Der 21-Jährige habe sowohl Probleme am Sprunggelenk als auch eine Verletzung am Handgelenk erlitten, die ihn zum Tragen einer Schiene zwingt. Damit ist ein Einsatz des Abwehrspielers im kommenden Spiel gegen den VfL Wolfsburg (15. September, 15.30 Uhr) fraglich.

- Anzeige -

Rekik musste auf Schalke bereits in der sechsten Spielminute ausgewechselt werden. Beim Niederländer habe sich nach eingehenden Untersuchungen eine Muskelverletzung im Adduktorenbereich herausgestellt. Das Spiel in Wolfsburg, in dem die beiden bisherigen Überraschungsteams der Saison aufeinandertreffen, wird Rekik verpassen.