Retsos muss erneut lange pausieren

Foto: Patrik Stollarz/AFP/Getty Images

Das Verletzungspech bleibt Panagiotis Retsos von Bundesligist Bayer 04 Leverkusen treu. Der griechische Nationalspieler zog sich beim 1:1 in der Europa League gegen Ludogorez Rasgrad am Donnerstag eine Verletzung in der rückseitigen linken Oberschenkelmuskulatur zu.

Wie die Rheinländer am Freitag mitteilten, wird der Verteidiger „längere Zeit“ fehlen. Für Retsos war die Begegnung gegen die Bulgaren das Saison-Debüt. Zuvor war der 20-Jährige wegen eines Sehnenteilrisses im rechten Oberschenkel monatelang ausgefallen.

- Anzeige -

In der abgelaufenen Spielzeit gehörte der Youngster regelmäßig zum Stammpersonal der „Werkself“. Bei insgesamt 34 Pflichtspiel-Einsätzen erzielte er ein Tor und bereitete drei weitere vor. Der Marktwert des Griechen, der vertraglich noch bis 2022 an Bayer gebunden ist, wird auf 18 Millionen Euro geschätzt.