Schalke ohne Harit und Schöpf nach Moskau

Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Vizemeister FC Schalke 04 muss im Auswärtsspiel in der Champions League bei Lokomotive Moskau am Mittwoch (18.55 Uhr) auf Amine Harit und Alessandro Schöpf verzichten. Das gaben die Königsblauen am Dienstagmorgen vor dem Abflug nach Russland bekannt.

Harit fällt wegen einer Oberschenkelverletzung aus, Schöpf muss wegen eines Infekts pausieren. Die beiden hatten beim 1:0 am Samstag gegen den 1. FSV Mainz 05, dem ersten Sieg in der Bundesliga nach fünf Pleiten zum Start, zu den besten Spielern gehört. Schöpf erzielte das einzige Tor, Harit sorgte für Schwung in der Offensive.

- Anzeige -

Nach dem 1:1 im ersten Gruppenspiel der Königsklasse gegen den FC Porto steht Schalke beim russischen Meister bereits unter Druck. Dabei kommt es zum Wiedersehen mit Benedikt Höwedes. Der Weltmeister von 2014 und langjährige Kapitän der Gelsenkirchener war von Trainer Domenico Tedesco aussortiert worden und im Sommer nach Moskau gewechselt.