Schwarz zu 5.000 Euro Strafe verurteilt

Foto: Michael Kienzler/Bongarts/Getty Images

Schlechte Nachrichten für Sandro Schwarz: Der Trainer von Bundesligist 1. FSV Mainz 05 muss wegen unsportlichen Verhaltens eine Geldstrafe in Höhe von 5.000 Euro zahlen.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes verurteilte Schwarz, weil sich der 40-Jährige in der Schlussphase des Heimspiels gegen den deutschen Meister FC Bayern München (1:2) am 8. Spieltag aus Verärgerung über die angesetzte Nachspielzeit unsportlich gegenüber dem Schiedsrichterteam um Harm Osmers geäußert hatte.

- Anzeige -

Schwarz hat dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig. Sportlich geht es für die Rheinhessen nach dem 3:1-Sieg beim SC Freiburg am 24. November (15.30 Uhr) gegen Tabellenführer Borussia Dortmund weiter.