Schwere Prellung: Entwarnung bei Tolisso

Entwarnung bei Corentin Tolisso: Der Mittelfeldspieler hat sich im Bundesliga-Spiel gegen den Hamburger SV (6:0) lediglich eine „schwere Prellung des rechten Schienbeins knapp oberhalb des Sprunggelenks zugezogen“.

Tolisso, der erst zur zweiten Halbzeit eingewechselt worden war, erlitt die Verletzung bei einem Zusammenprall mit dem Hamburger Vasilije Janjičić. Bereits nach 20 Minuten war der Franzose wieder ausgewechselt worden. Ob und wie lange Tolisso ausfällt, gaben die Münchner nicht bekannt. Sie teilten lediglich mit, Tolisso werde „in den kommenden Tagen intensiv behandelt“. Am Mittwoch tritt der FCB zum Achtelfinal-Rückspiel der Champions League bei Beşiktaş Istanbul an.

- Anzeige -

In der laufenden Spielzeit absolvierte Tolisso bisher 32 Pflichtspiele für den deutschen Rekordmeister, erzielte dabei sieben Treffer und bereitete zudem fünf Tore seiner Mitspieler vor. Vertraglich ist der 23-Jährige, dessen Marktwert auf knapp 40 Millionen Euro geschätzt wird, noch bis zum 30. Juni 2022 gebunden.