Selke zurück im Teamtraining, Plattenhardt fällt aus

Foto: Matthias Kern/Bongarts/Getty Images

Mit Siegen im DFB-Pokal (2:1 in Braunschweig) und zum Bundesliga-Auftakt (1:0 gegen Nürnberg) ist Hertha BSC ein zufriedenstellender Saisonstart gelungen. Davie Selke kehrte nach seiner vor gut sechs Wochen erfolgten Lungen-Operation am Dienstag ins Teamtraining der Hauptstädter zurück. Marvin Plattenhardt fällt hingegen erst einmal aus.

„Zum Glück bin ich wieder bei Mannschaft. Es ist zum Glück schneller gegangen als gedacht“, sagte Selke am Dienstag. Im Trainingslager in Neuruppin hatte sich der Stürmer eine Verletzung am Brustkorb (Pneumothorax) zugezogen. Es folgten eine Operation, Reha und zuletzt ein individuelles Aufbauprogramm. Pál Dárdai bat um Geduld: „Es war keine kleine Verletzung. Davie hatte eine lange Pause und muss vorsichtig herangeführt werden. Zunächst soll er erst einmal wieder regelmäßig trainieren.“ Vermutlich erst nach der Länderspielpause dürfte Selke wieder näher an den Spieltagskader heranrücken. „Wann er wieder einsatzfähig ist, muss ich mit dem restlichen Stab besprechen. Aber die Länderspiel-Unterbrechung kommt natürlich recht passend, um ihn wieder fit für die Bundesliga zu machen“, sagte Dárdai.

- Anzeige -

Nationalspieler Plattenhardt fällt wegen einer muskulären Verletzung im Adduktorenbereich in den nächsten beiden Wochen aus. Auch Jonathan Klinsmann muss nach einer Entzündung des Weisheitszahnes noch kürzer treten. Valentino Lazaro absolvierte derweil nur den ersten Teil der Einheit. Der Österreicher war gegen Nürnberg bei einer Ballannahme umgeknickt und spürte auch am Dienstag noch eine gewisse Instabilität. „Er wollte unbedingt trainieren, aber ich bin da kein Freund von. Wir haben eine lange Woche vor uns, von daher sollten wir die Belastung langsam steigern. Mittwoch kann er vielleicht schon wieder in vollem Umfang dabei sein“, sagte Dárdai. Vladimír Darida, Mathew Leckie und Peter Pekarík stehen nach wie vor nicht zur Verfügung und fehlen auch gegen den FC Schalke 04 am Sonntag (18 Uhr).