SGE ohne Fabián, Hrgota und Wiedwald

Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Eintracht Frankfurt hat sein Aufgebot für die Gruppenphase der Europa League bekannt gegeben. Neben Ersatzkeeper Felix Wiedwald fehlen auch Marco Fabián und Branimir Hrgota auf der 25-köpfigen A-Liste.

Die Eintracht startet dennoch mit drei Torhütern in die neue Spielzeit auf internationalem Parkett. Neben Wiedwald, Fabián und Hrgota fehlen auch Neuzugang Allan sowie der verletzte Carlos Salcedo im Kader der Hessen. Nelson Mandela Mbouhom steht bisher als einziger Spieler auf der B-Liste des Bundesligisten.

- Anzeige -

Frankfurt trifft in der Gruppenphase der Europa League auf Olympique Marseille, Lazio Rom und Apollon Limassol. Das Auftaktspiel gegen die Franzosen findet am 20. September (18.55 Uhr) statt. Sollte die Eintracht das Sechzehntelfinale erreichen, könnte der Klub bis Mitternacht am 1. Februar maximal drei neue Spieler registrieren (maximal 25 Akteure auf der A-Liste).