Spitzenreiter Düsseldorf baut Vorsprung aus

Fortuna Düsseldorf ist einer Rückkehr in die Fußball-Bundesliga am Sonntagmittag einen großen Schritt näher gekommen. Weil der 1. FC Nürnberg und Holstein Kiel ihre Spiele nicht gewinnen konnten, liegen die Rheinländer nun deutlich auf Rang eins.

Das Team von Trainer Friedhelm Funkel setzte sich beim MSV Duisburg mit 2:1 (1:0) durch und vergrößerte seinen Vorsprung auf den ersten Verfolger auf fünf Punkte. Düsseldorfs Torjäger Rouwen Hennings mit seinem neunten Saisontreffer (41.) und Takashi Usami (88.) machten den siebten Auswärtssieg der Düsseldorfer in dieser Saison perfekt. Die Fortuna liegt bereits elf Zähler vor dem Tabellenvierten Jahn Regensburg. Für den MSV traf Borys Tashchy (90.).

- Anzeige -

Union Berlin hat in seinem 400. Zweitliga-Spiel die wohl letzte Chance verpasst, doch nochmal in den Kampf um die Aufstiegsplätze einzugreifen. Die „Eisernen“ mussten sich im Ostderby zu Hause gegen Erzgebirge Aue mit einem enttäuschenden 0:0 begnügen und haben sechs Punkte Rückstand auf den Relegationsrang drei. Aue blieb auch im fünften Spiel in Folge unbesiegt. Der Punktgewinn in Berlin reichte für die „Veilchen“ aber nicht, um Relegationsplatz 16 zu verlassen.

Aufsteiger Jahn Regensburg hat derweil das Verfolgerduell gegen den SV Sandhausen gewonnen und darf wieder vom Sprung auf den Relegationsplatz träumen. Durch das 2:1 (1:0) am Sonntag rückte das Team von Trainer Achim Beierlorzer auf zwei Punkte an den Tabellendritten Holstein Kiel heran. Joshua Mees (28./52.) brachte die Gastgeber in Führung, Sahin Aygünes (60.) erzielte den Anschlusstreffer.

(sid)