Streich: „Wir waren nicht sauber genug“

Foto: Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images

Nils Petersen haderte auch lange nach dem Abpfiff noch mit dem Pokal-K.o. in Kiel. Als einen zentralen Kritikpunkt machte Trainer Christian Streich nach der Partie die mangelnde Präzision seiner Mannschaft aus.

„Wir waren nicht sauber genug. Wir hatten so viele Situationen, wo wir im vorderen Drittel die Bälle nicht sauber genug weiterspielen. Wir haben die Bälle nicht gut genug durchgesteckt“, sagte der Freiburger Coach nach der 1:2-Niederlage bei Holstein Kiel und dem Verpassen des Achtelfinals. Angreifer Petersen ergänzte: „Das Ausscheiden ist brutal bitter, weil es nicht notwendig war. Irgendwie bringt es Spaß, in diesem Lostopf dabei zu sein. Das hat jetzt Kiel geschafft und wir müssen nächstes Jahr einen neuen Anlauf nehmen.“

- Anzeige -

Die vorhandenen Probleme gilt es schnell abzustellen, wartet doch am Samstag (15.30 Uhr) eine noch wesentlich kompliziertere Aufgabe auf die Breisgauer. Am 10. Spieltag der Bundesliga müssen sie beim FC Bayern München ran. Bereits am Donnerstag fliegt der SCF-Tross direkt nach München.