Stuttgart verlängert mit Kamiński

Marcin Kamiński bindet sich bis zum 30. Juni 2021 an den VfB Stuttgart. Der Innenverteidiger verlängerte seinen ursprünglich bis 2019 datierten Kontrakt bei den Schwaben um zwei Jahre.

Seit Sommer 2017 spielt Kamiński für den VfB und bestritt in diesem Zeitraum wettbewerbsübergreifend 41 Spiele. In der laufenden Saison stand er in 16 Partien auf dem Platz. Zuletzt kam er allerdings selten von Beginn an zum Einsatz. Dennoch entschied sich der polnische Nationalspieler dafür, das Kapitel in Stuttgart fortzusetzen. „Ich bin sehr glücklich darüber, auch in Zukunft für den VfB zu spielen. Ich fühle mich sowohl innerhalb der Mannschaft und des Vereins als auch in der Stadt sehr wohl. Die Ziele des Vereins für die kommenden Jahre stimmen mit meinen Vorstellungen überein und ich möchte meinen Teil zu einer erfolgreichen Zukunft des VfB beitragen“, erklärte er am Montag.

- Anzeige -

Auch Cheftrainer Tayfun Korkut, der dem 26-Jährigen in seiner Amtszeit von fünf Spielen nur zu drei Kurzeinsätzen verhalf, zeigte sich erfreut über die Verlängerung mit Kamiński. „Ich habe Marcin in der Kürze der Zeit als einen absolut zuverlässigen Profi kennen und schätzen gelernt, der seine Qualitäten in jeder Situation in den Dienst der Mannschaft stellt. Wir wissen, was wir an Marcin haben und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm“, meinte er. Positive Neuigkeiten gab es außerdem bei Matthias Zimmermann. Der Defensivakteur, der seit seinem Kreuzbandriss im September fehlt, absolvierte am Montag erstmals wieder Teile des Mannschaftstrainings.