U17-Bundesliga: BVB schlägt Bayern im Finale

Borussia Dortmund hat sich im Finale um die deutsche B-Junioren-Meisterschaft gegen Titelverteidiger FC Bayern München durchgesetzt. Der BVB ging beim 3:2-Erfolg dreimal in Führung.

Vor den Augen von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Bayern-Präsident Uli Hoeneß gingen die Gäste aus Dortmund durch einen Doppelpack von Immanuel Pherai (22., 42.) zwei Mal in Führung. Doch die Münchner hatten im ausverkauften Stadion auf dem Campus des FC Bayern vor 2.500 Zuschauern durch Joshua Zirkzee (28.) und Jahn Herrmann (48./Handelfmeter) immer eine Antwort parat. Wenige Minuten vor Schlusspfiff traf der 13-jährige Youssoufa Moukoko (76.) zum viel umjubelten Sieg für die Dortmunder.

- Anzeige -

Mit nun sieben deutschen Meisterschaften zog Borussia Dortmund in der Altersklasse U17 mit dem bisherigen Rekordsieger VfB Stuttgart gleich. Die Schwarz-Gelben hatten das Finale als Sieger der Bundesliga Staffel West sowie einem 1:1 und 2:0 im Halbfinale gegen Bayer Leverkusen erreicht. Die Bayern hatten sich im Halbfinale souverän mit 2:0 und 3:0 gegen Rasenballsport Leipzig durchgesetzt.