U17-Bundesliga: FC Bayern auf Finalkurs, Remis in Leverkusen

Titelverteidiger FC Bayern München hat sich im Halbfinal-Hinspiel eine gute Ausgangslage für den Einzug ins Endspiel um die deutsche B-Junioren-Meisterschaft geschaffen. Leverkusen und der BVB trennten sich 1:1.

Die Führung im Duell zwischen West-Vizemeister Bayer 04 Leverkusen und West-Staffelsieger Borussia Dortmund gelang BVB-Torjäger Youssoufa Moukoko (8.), der seinen 38. Treffer im 26. Einsatz in dieser Saison erzielte. Seinem Tor aus der achten Spielminute ließ er nach etwas mehr als einer halben Stunde einen Pfostentreffer folgen. Kurz vor der Pause gelang Leverkusen nach einem Eckball jedoch der Ausgleich. Kevin Bukusu (39.) stand goldrichtig und köpfte ein. Im zweiten Durchgang litt die Partie unter vielen Unterbrechungen, BVB-Torwart Luca Unbehaun parierte gleich zweimal herausragend.

- Anzeige -

In München erwischten die Gäste aus Leipzig eigentlich den besseren Start, danach übernahmen jedoch die Bayern das Kommando. Oliver Batista Meier (13.) und Jahn Herrmann (34./37., Foulelfmeter) bauten den Vorsprung noch vor der Pause auf 3:0 aus. Die zweite Halbzeit wurde wegen eines Gewitters mit rund zehn Minuten Verspätung angepfiffen. Nach dem Seitenwechsel stand FCB-Schlussmann Jakob Mayer im Fokus, parierte aber sowohl den Versuch von RB-Kapitän Malik Talabidi als auch den Distanzschuss von Max Winter. Der Gewinner des Halbfinal-Duells zwischen dem FC Bayern und RB Leipzig hat im Endspiel Heimrecht. Die Rückspiele finden am Sonntagnachmittag (14.30 Uhr und 16.30 Uhr) statt.