U17 gewinnt Vier-Nationen-Turnier

Foto: Thomas Lohnes/Bongarts/Getty Images

Die deutsche U17-Nationalmannschaft hat das Vier-Nationen-Turnier in Irland für sich entschieden. Ein deutlicher Sieg am Mittwoch gegen die Gastgeber sicherte der DFB-Auswahl den ersten Platz.

Nach zwei Remis gegen Tschechien (1:1) und England (2:2) setzte sich das Team von Trainer Michael Feichtenbeiner zum Abschluss in Dublin mit 4:1 gegen die Iren durch und schob sich dank der besseren Tordifferenz an den punktgleichen Engländern und Tschechen vorbei auf Platz eins. Die Treffer für die DFB-Junioren erzielten Tim Lemperle (4.) aus der Jugend des 1. FC Köln, die Hoffenheimer Marvin Weiß (63.) und Kerim Çalhanoğlu (67.) sowie der Berliner Márton Dárdai (88.), Sohn von Hertha-Coach Pál Dárdai.

- Anzeige -

Weiter geht es für die U17 erst Anfang 2019 mit einem Wintertrainingslager im spanischen La Manga (2. bis 13. Januar). Das große Ziel für das kommende Jahr ist die Qualifikation für die U17-Europameisterschaft (3. bis 19. Mai 2019), die ebenfalls in Irland stattfinden wird.