U19-Bundesliga: Drei Teams sind im Westen noch makellos

Foto: Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images

Nach dem vierten Spieltag in den U19-Bundesligen weisen vier Mannschaften noch eine makellose Bilanz auf. Der FC Bayern München gehört nach der Niederlage gegen den 1. FC Kaiserslautern nicht mehr dazu.

Staffel Nord/Nordost: St. Pauli führt Siegeszug fort
Die einzige Mannschaft der Staffel Nord/Nordost, die nach vier Spieltagen die volle Punkteausbeute von zwölf Zählern aufweisen kann, ist der FC St. Pauli. Die Hamburger schlugen den SV Werder Bremen, der seine zweite Niederlage in Folge kassierte, mit 2:1 und verteidigten damit ihre Tabellenführung. Außerdem feierten RB Leipzig (6:0 gegen den VfL Osnabrück) und der VfL Wolfsburg (5:0 bei der SG Dynamo Dresden) Kantersiege. Beide Klubs haben genauso wie Titelverteidiger Hertha BSC (3:1 gegen den TSV Havelse) neun Punkte auf dem Konto. Für RB erzielte Angreifer Noah Jean Holm seine Saisontore vier bis sechs.

- Anzeige -

Staffel West: BVB bleibt nach Derbysieg an der Spitze
Borussia Dortmund ist dank eines erfolgreichen Derbys gegen den FC Schalke 04, das die Schwarz-Gelben mit 4:1 für sich entschieden, weiterhin Tabellenführer. Emre Aydinel (Foto) gelang innerhalb von nur neun Minuten ein Hattrick. Der BVB ist weiterhin punktgleich mit dem 1. FC Köln, dem ein 2:0-Sieg über den SC Paderborn 07 glückte. Auch der VfL Bochum wahrte mit einem 3:0-Erfolg beim SV Rödinghausen seine perfekte Punktebilanz. Hinter dem Spitzentrio positionieren sich Fortuna Düsseldorf (1:0 gegen Rot-Weiß Essen) und der MSV Duisburg (2:1 bei Bayer 04 Leverkusen). Borussia Mönchengladbach gelang ein 4:0-Erfolg bei Schlusslicht Rot-Weiß Oberhausen, das nach wie vor auf den ersten Treffer der Saison wartet.

Staffel Süd/Südwest: FCB und VfB verlieren, Mainz neuer Tabellenführer
Der FC Bayern und der VfB Stuttgart haben im vierten Saisonspiel jeweils ihre erste Niederlage kassiert. Während der FCB überraschend mit 0:2 gegen Kaiserslautern verlor, zog der VfB gegen den Karlsruher SC (0:2) den Kürzeren. Neuer Tabellenführer ist der 1. FSV Mainz 05 (2:0 gegen den SC Freiburg). Auch der FC Augsburg (3:0 gegen die TSG 1899 Hoffenheim) feierte den dritten Erfolg der noch jungen Saison. Punktlos am Tabellenende rangieren weiterhin der FSV Frankfurt (1:3 beim FC Ingolstadt 04) und die Stuttgarter Kickers (0:4 beim 1. FC Heidenheim). Die Aufsteiger haben eine schwierige Saison vor sich.