Uth: Sieg in Moskau war „sehr wichtig“

Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

Der FC Schalke 04 ist zumindest vorerst zurück in der Spur. Nach Siegen gegen den 1. FSV Mainz 05 (1:0) in der Bundesliga und bei Lokomotive Moskau (1:0) in der Champions League ist die Stimmung bei den Königsblauen wieder etwas besser.

Getroffen hat Mark Uth für S04 zwar noch nicht. Ein Erfolgserlebnis konnte er dennoch verbuchen. Bundestrainer Joachim Löw hat den Angreifer am Freitag für die anstehenden Länderspiele nominiert. Auch zwei Tage zuvor durfte Uth jubeln. Er und Schalke gewannen mit 1:0 in Moskau. „Ich finde, dass wir uns den Sieg gerade aufgrund der zweiten Halbzeit verdient haben. Nach der Pause haben wir hinten wenig anbrennen lassen, wir selbst hatten einige Möglichkeiten. Wir haben gedrückt und das Ding am Ende zum Glück noch gemacht“, wird der 27-Jährige auf der vereinseigenen Website zitiert.

- Anzeige -

In Durchgang eins, als bei Schalke noch nicht alles rund lief, habe die Mannschaft „vielleicht etwas Glück gehabt“, sich kein Gegentor gefangen zu haben. Man dürfe die Klasse der Russen aber auch nicht vergessen, betonte er. „Die Dinge, die in den ersten 45 Minuten nicht gut gelaufen sind, haben wir in der Pause klar angesprochen und dann besser gemacht“, sagte der Angreifer. Mann des Spiels war Mittelfeldspieler Weston McKennie, der nicht nur kurz vor Schluss das Siegtor erzielte (88.), sondern auch zwischen den Sechzehnern stark agierte. „In der zweiten Halbzeit war er der überragende Mann auf dem Platz. Weston hat zahlreiche Bälle in der gegnerischen Hälfte gewonnen und sich das Tor am Ende aufgrund seines Auftritts einfach verdient“, lobte Uth.

Stürmer reist selbstbewusst nach Düsseldorf

Der Erfolg bei den Russen sei „sehr wichtig“ für das Selbstvertrauen der Schalker Mannschaft, die in der Liga vor dem Sieg gegen Mainz alle fünf Spiele verloren hatte, betonte Uth. Königsblau habe mit den beiden Siegen gezeigt, „dass wir auch kritische Phasen überstehen können“. Am Samstag (15.30 Uhr) geht es für die „Knappen“ bereits weiter. Dann trifft S04 auf Fortuna Düsseldorf. „Wir wollen die englische Woche perfekt abschließen. In der Bundesliga müssen wir jetzt fleißig Punkte sammeln“, sagte der 27-Jährige, der „überzeugt davon“ ist, „dass wir in Düsseldorf ein gutes Spiel machen werden“.