Verlängerung und erneute Leihe: TSG bindet Nazario

Foto: Daniel Kopatsch/Bongarts/Getty Images

Die Leih-Odyssee von Bruno Nazario geht weiter: Die TSG Hoffenheim verlängert den Vertrag mit dem brasilianischen Mittelfeldakteur bis zum 30. Juni 2021 und gibt ihn sofort bis Dezember 2019 an Atlético Paranaense weiter. Es ist die vierte Leihstation des 23-Jährigen in fünf Jahren bei der TSG.

Im Sommer 2013 verpflichteten die Kraichgauer den damals 18-jährigen Nazario für rund 1,5 Millionen Euro als Investition für die Zukunft. Seitdem kam der schmächtige Offensivakteur leihweise bei drei Klubs unter – vom polnischen Erstligisten Lechia Gdańsk über den brasilianischen Erstligisten Cruzeiro Belo Horizonte landete er schließlich in der Serie B bei Guarani FC, wo er bis zuletzt aktiv war. Die TSG hat die Hoffnung in Nazario offenbar noch nicht aufgegeben. Der Kontrakt wurde um weitere zwei Jahre verlängert, in der kommenden Saison schnürt der offensive Mittelfeldspieler wieder in der Serie A für Paranaense seine Fußballschuhe.

- Anzeige -

Für Hoffenheim machte Nazario in fünf Jahren nur zwei Pflichtspiele. An den letzten beiden Spieltagen seiner Premierensaison 2013/14 verhalf ihm der damalige Trainer Markus Gisdol zu zwei Kurzeinsätzen. In der laufenden Spielzeit in Brasilien stand er für Guarani in nur vier von 13 Spielen auf dem Platz, steuerte allerdings zwei Tore und eine Vorlage bei.