VfB gewinnt Blitzturnier gegen Fürth und Großaspach

Foto: Alexander Scheuber/Bongarts/Getty Images

Bundesligist VfB Stuttgart hat durch zwei Siege gegen Zweitligist SpVgg Greuther Fürth und Drittligist SG Sonnenhof Großaspach das Blitzturnier „3-Ligen-Cup“ gewonnen. Marc-Oliver Kempf (Muskelfaserriss im hinteren Oberschenkel) und Daniel Didavi (individuelle Trainingssteuerung) fehlten angeschlagen.

Das Team von Trainer Tayfun Korkut schlug zunächst die Fürther nach 45 Minuten Spielzeit mit 3:1. Ex-Nationalstürmer Mario Gómez traf doppelt (4./27.), Kapitän Christian Gentner sorgte kurz vor Schluss für die Entscheidung. Benedikt Kirsch erzielte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer für die Fürther (31.). Im zweiten Spiel setzten sich die Schwaben gegen Gastgeber Großaspach mit 2:0 durch. Erik Thommy (39.) und Neuzugang Nicólas González (41.) erzielten die späten Tore. Im ersten Spiel des Tages hatte sich Großaspach im Elfmeterschießen gegen Fürth durchgesetzt und belegte Platz zwei.

- Anzeige -

„Kleinigkeiten, die man verbessern kann, findet man immer. Aber das große Ganze hat heute absolut gestimmt. Wir haben beide Spiele gewonnen und unsere Offensivspieler haben getroffen. Das ist die Quintessenz, die wir aus diesem Testspielturnier mitnehmen. Darauf können wir in der nächsten Trainingswoche weiter aufbauen. Wir wollten unsere torgefährlichen Spieler in Position bringen, das ist uns heute mit den Toren von Mario, Nico, Erik und Christian gut gelungen. Jetzt blicken wir nach vorne und wollen uns gut auf das Spiel in Freiburg vorbereiten“, sagte Korkut.