Vogt und Grillitsch drohen gegen Donezk auszufallen

Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Die Verletzungssorgen der TSG 1899 Hoffenheim vergrößern sich vor dem Champions League-Spiel gegen Schachtar Donezk (Mittwoch, 18.55 Uhr). Kevin Vogt und Florian Grillitsch werden gegen die Ukrainer wohl ausfallen.

Wie die TSG am Sonntag mitteilte, zogen sich Vogt (Oberschenkel) und Grillitsch (Schulter) gegen Fortuna Düsseldorf (1:2) am Samstag jeweils eine Prellung zu. Dem Lazarett der Hoffenheimer gehören bereits Lukas Rupp (Kreuzbandriss), Nadiem Amiri (Ermüdungsbruch), Dennis Geiger (Oberschenkelverletzung), Kasim Adams Nuhu (Sprunggelenksverletzung), Benjamin Hübner (Gehirnerschütterung), Kevin Akpoguma (Augenhöhlenbruch), Ermin Bičakčić (Achillessehnenprobleme) und Kerem Demirbay (Außenbandriss) an.

- Anzeige -

Die TSG Hoffenheim trifft in der Gruppenphase der Champions League auf Manchester City, Schachtar Donezk und Olympique Lyon. In der Bundesliga folgt am kommenden Wochenende das Heimspiel gegen Borussia Dortmund (Samstag, 15.30 Uhr).