Wolfsburg kooperiert mit US-Klub Orlando

Foto: Ronny Hartmann/Bongarts/Getty Images

Bundesligist VfL Wolfsburg weitet seine internationalen Partnerschaften aus. Der Tabellen-Zwölfte arbeitet ab sofort mit dem Orlando City Soccer Club aus der Major League Soccer zusammen, wie die Niedersachsen am Freitag mitteilten.

Beide Vereine wollen in den Bereichen Männer- und Frauenfußball, Nachwuchsförderung, Infrastruktur sowie Marketing und Vertrieb „voneinander profitieren“, wie es hieß. „Für die internationale Entwicklung unseres Klubs wird es immer wichtiger, sich mit passenden Partnern zu vernetzen, um nachhaltige Beziehungen in den jeweiligen Regionen aufzubauen“, sagte der neue VfL-Geschäftsführer Michael Meeske. Seit einem Jahr arbeitet Wolfsburg unter anderem bereits mit der Beijing Sport University (BSU), der Sport-Eliteuniversität in China, zusammen.

- Anzeige -